Szukaj

Motoryzacja - 2010-10-01

NSK auf der IZB (6.-8.Oktober 2010 in Wolfsburg): Halle 5, Stand 311

NSK zeigt auf der IZB Produkte und Technologien für die Autos von morgen

 

Auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg präsentiert sich NSK auf 100 m2 Ausstellungsfläche als Partner der Automobilhersteller und -zulieferer, der in verschiedenen Bereichen der Automobiltechnik zu verringertem Kraftstoffverbrauch, höherer Sicherheit und kompakterem „Packaging“ beitragen kann. In sechs Produkt- und Anwendungsfeldern – Lenkung, Radlager, Getriebe, Hybridantriebe, Motoren und Motorräder – werden Innovationen vorgestellt.

Lenkungen: Kompakte Hochleistungs-Lenksysteme mit verringertem Energieverbrauch

Das Thema Packaging wird sehr anschaulich mit der weltweit kompaktesten elektrischen Servolenkung adressiert, die NSK für den Toyota iQ entwickelt hat. Durch die Integration von Elektromotor, ECU und Drehmomentsensorik konnte das Gewicht des Lenkmoduls um 12% reduziert und sein Energiebedarf um 6% gesenkt werden. Auch die Baumaße wurden dadurch verkleinert – mit dem Effekt, dass der vordere Überhang des Toyota iQ nochmals verkürzt werden konnte. In Testberichten wird die Lenkung als präzise und direkt gelobt.

Vorgestellt wird auch das Lenksystem des „Global Polo“, für das NSK einen „Volkswagen Group Award 2010“ erhalten hat, sowie eine EPS-Hochleistungs-Lenksäule mit einer Zahnstangenkraft von 12,500 N. Dieses Lenksystem ist mit einem energiesparenden, bürstenlosen Motor sowie einer integrierten Kontrolleinheit ausgestattet und kann bei Fahrzeugen über 3 Liter Hubraum eingesetzt werden.

Radlager: Reduzierte Reibung, höhere Energieeffizienz, integrierte Sensorik

Ebenfalls ein Beitrag zu energiesparender Fahrzeugtechnik sind die reibungsreduzierten Radlager, die NSK in Halle 5, Stand 311, zeigt. Bei den neuen Lagereinheiten konnten die Entwickler das Gesamt-Reibmoment gegenüber dem derzeitigen Serienstand um 25% reduzieren.

Zu erhöhter dynamischer Fahrsicherheit tragen neuartige Multi-Sensor-Radlagereinheiten bei, die Zusatzfunktionen übernehmen: Sie erkennen dreidimensionale Radkräfte und liefern den elektronischen Sicherheitssystemen wie ESP wichtige Informationen.

Getriebe: Fortschritte in der Wälzlagertechnik

Am Beispiel von neuesten manuellen und Doppelkupplungs-Getrieben der Volkswagen Group zeigt NSK die Fortschritte in der Getriebe-Wälzlagertechnik. Die neuen Wälzlagerbaureihen zeichnen sich u.a. durch verbesserte, reibungsreduzierte Dichtungen sowie extrem kompakte Abmessungen aus. Damit erlauben sie die Konstruktion von nochmals kompakteren Getrieben. Ein Beispiel: Ein neues Kugellager mit integrierter Halteplatte erlaubt eine Verkürzung von Doppelkupplungsgetrieben um 4 mm.

Eine innovative Detail-Entwicklung ist die neueste Generation der TM-Dichtungen, mit denen die Sealed-Clean™-Kugellager ausgerüstet werden können. Diese Dichtung gewährleistet einen definierten Ölkreislauf, hält Fremdkörper zurück und weist dabei eine um 50% geringere Kontaktkraft auf als die bisherigen Dichtungen. Entsprechend wird auch die Reibung reduziert.

Hybridantriebe: Hochgeschwindigkeits-Kugellager für den elektrischen Zweig

Bei der Entwicklung von Wälzlagern für alternative Antriebe hat NSK bereits umfassende Erfahrung gesammelt. Beispielhaft werden auf der IZB die Hybridgetriebe von Toyota Prius und Lexus LS 600 ausgestellt, die mit NSK-Wälzlagern ausgestattet sind. Im Fokus stehen dabei die Hochgeschwindigkeits-Wälzlager für den elektrischen Zweig dieser Antriebe, die Drehzahlen von über 30,000 min-1 erreichen. Hier konnte NSK auf das Know-how in der Industriewälzlager-Sparte zurückgreifen, die z.B. hochbeanspruchbare Wälzlager für Werkzeugmaschinen zur Hochgeschwindigkeitsbearbeitung anbietet. Einen Beitrag zur Miniaturisierung von Lagern leistet NSK mit dem Hochgeschwindigkeitskäfigen und Nadelrollen für Planetenradstufen. Die Nadelrollen haben einen Durchmesser von nur 7 mm.

Motor: Freilaufsystem und Wälzlager für Start-Stopp-Einheit

Für die von Denso entwickelte Start-Stopp-Einheit, die in Toyota-Fahrzeugen eingesetzt wird, hat NSK-Warner ein innovatives Freilaufsystem entwickelt, dessen zweireihige Kugellager im Vergleich zu herkömmlichen Lagern eine um 38% reduzierte Reibung sowie eine deutlich erhöhte Lebensdauer aufweisen.

Motorrad: Kugelgewindetrieb für elektrohydraulische Bremsanlage

Die Honda CBR 600 RR ist das weltweit erste Motorrad, dessen elektrohydraulisches ABS-Bremssystem mit einem von NSK entwickelten Kugelgewindetrieb ausgerüstet ist. Diese Lösung gewährleistet die optimale Präzision und Zuverlässigkeit des Bremssystems. Durch Design-Optimierung konnte NSK bei dem ausgestellten Produkt eine Gewichtsreduzierung um über 70% - von 270 g auf 70 g – erreichen.

IZB: Ein wichtiges Forum für die Präsentation innovativer Kfz-Komponenten
Damit zeigt NSK ein breites Portfolio an Kfz-Komponenten und –Systemen für unterschiedlichste Einsatzbereiche im Fahrzeug. Das Unternehmen nimmt seit 2004 an der IZB teil und sieht diese Messe als eines der wichtigsten Foren, um der europäischen Automobilindustrie das Produkt- und Leistungsspektrum sowie die aktuellen Innovationen vorzustellen.

NSK auf der IZB (6.-8.Oktober 2010 in Wolfsburg):
Halle 5, Stand 311

Wyszukiwanie kontaktu

Proszę wybrać…

Twój wynik

Zgoda

NSK korzysta z usług stron trzecich, które pomagają nam ulepszać naszą stronę internetową i wyświetlać bardziej interesujące treści. Aby korzystać z tych usług, potrzebujemy Twojej zgody. Może ona zostać odwołana w dowolnym momencie. Więcej informacji można znaleźć tutaj Link do polityki prywatności.